| 19.11.2019 | https://www.picoware.de | Topologie eines /fraktal/-Meldesystems |
sitelogo
 

/fraktal/ - Software für ein Meldesystem

Mögliche Organisationsstrukturen

Wirtschaftsunternehmen werden in der Regel von einer Zentrale aus gesteuert, die auch in EDV-Fragen unternehmensweite Vorgaben macht. Dies vereinfacht den Aufbau eines Berichtswesens erheblich, da damit die technischen Rahmenbedingungen in jeder Daten-erfassenden Stelle im Vorhinein bekannt sind.

Außerhalb eines Wirtschaftsunternehmens ergeben sich Meldesysteme eher als Zusammenschluss geografisch verteilter Einrichtungen, die einem gemeinsamen oder gleichem Interesse dienen (z.B. öffentliche oder caritative Stellen) und in eine hierarchische Organisation eingebunden sind. Die Anzahl und Ausprägung der Hierarchieebenen kann dabei unterschiedlich sein und wird meist zwischen zwei und vier liegen.

Für ein /fraktal/-Meldesystem ist die hierarchische Organisation der beteiligten Stellen entscheidend - die Anzahl der Ebenen ist nicht entscheidend und kann sogar innerhalb des Systems unterschiedlich sein.

Beispiel: Bei der Anwendung SurvNet@RKI existieren drei Ebenen (RKI, Gesundheitsbehörden der Bundesländer, Gesundheitsämter). In einigen Fällen werden aber auch Gesundheitsamtsdaten auf einer zusätzlichen regionalen Ebene zusammengefasst oder aus Zweigstellen der Gesundheitsämter zusammengeführt.